Sexualhormone: Was Testosteron über die Manneskraft aussagt

Sexualhormone: Testosteron und Östrogen - Ausschnitt einer Dokumentation von NZZ Format

Die Lust am Sex hat nachgelassen. Blutarmmut Anämie bei Testosteronmangel Der Körper benötigt Testosteron zur Synthese des Hormons Erythropoetin, das wiederum für die Synthese der roten Blutkörperchen Erythrozyten und des Hämoglobins erforderlich ist. Dann ist es sinnvoll, neben dem Männer-Facharzt auch einen Psychologen aufzusuchen. Im Gegensatz zu den Wechseljahren bei der Frau sinkt der Testosteronspiegel allerdings sehr langsam und kontinuierlich ab. Der moderne alternde Mann ist informiert, gebildet sowie vermögend und damit grundsätzlich einer sogenannten Ersatztherapie — die keineswegs nur auf das Testosteron beschränkt ist, sondern auch Wachstumshormon, Melatonin und Nebennierenrinden-Hormone umfasst — zugänglich. Leptin ist ein Hormon, das den Fettstoffwechsel und somit den Fettaufbau entscheidend steuert. Zudem würden Testosteronwerte nur wenig darüber aussagen, wie es um Libido und Erektionsfähigkeit stehe, ergänzt Christ.

Beim Mann hingegen nehmen die Testosteronwerte ab dem Lebensjahr kontinuierlich um Die Häufigkeit nimmt mit dem Alter zu. Jeder zehnte Mann. 50plus, Viagra, Testosteron, Senioren, ältere Männer, Sex, Gesundheit " Nimmt ein übergewichtiger Mann 5 bis 7 Kilogramm ab, steigt der Testosteronspiegel. Abb.: Testosteronproduktion in Abhängigkeit vom Alter. Ursächlich für bis etwa zum Lebensjahr gleichbleibend (konstant) und nimmt danach häufig ab. Allerdings kommt es - im Gegensatz zu Östrogenen und Gestagenen - zu keinem massiven Abfall von Testosteron in der Menopause. Leptin ist ein Hormon, das den Fettstoffwechsel und somit den Fettaufbau entscheidend steuert. Unklar sei zum Beispiel, ob die Testosteroneinnahme das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle erhöht, wie dies eine vorzeitig abgebrochene Studie an etwa Senioren nahelegte. Nur drei Symptome aus dem sexuellen Bereich hatten — wenn überhaupt — eine direkte Verbindung mit zurückgegangenen Testosteronspiegeln. Heute redet man darüber", stellt Emanuel Christ fest, der Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Endokrinologie und Diabetes. Mehrere Studien konnten hierbei zeigen, dass z. Die Wachstumsraten bei ärztlich verordneten Testosteronpräparaten sind beeindruckend: Zudem würden Testosteronwerte nur wenig darüber aussagen, wie es um Libido und Erektionsfähigkeit stehe, ergänzt Christ. Welchen Einfluss der Hormonspiegel aber tatsächlich auf altersbedingte Veränderungen hat, bleibt umstritten. Die Ausschüttung der Hormone unterliegt zeitlichen Schwankungen und wird durch spezielle Kontroll- und Steuerungsmechanismen beeinflusst. Bei älteren Männern verändert sich dieser Feedback Mechanismus dahingehend, als dass erniedrigte Testosteronspiegel keinen stimulierenden Effekt auf die Ausschüttung von LH zu haben scheinen.